Verfasst am:
Schlagworte:

Posted in: Mein Leben

Keine Kommentare

Meta Infos

id="post-323">

Das Medium dessen Name nicht genannt werden darf

Vor ca einem Monat, konnte ich dem Drang nicht mehr widerstehen, ich musste es einfach, ich konnte nicht anders … als endlich in die Welt des High Definition vorzudringen. Die epische Schlacht ums nackte Überleben, wurde von beiden DVD-Nachfolger-Anwärtern duch immer drastischere Preissenkungen bis zum Letzten geführt. Verraten von den Brüdern Warner musste die HD-DVD zu sehen wie durch fehlende Unterstützung aller Film-Studios, dem Untergang geweiht war. Ich muss zugeben, dass HD-DVD für mich lange Zeit wie der Sieger des Formatkrieges aussah, was sich auch in den hohen Verkaufszahlen wieder spiegelte. Aber es sollte nicht sein und nach dem es schon fast seit einem Jahr feststeht, dass der blaue Laser, das Rennen gemacht hat, dachte ich mir das es nun an der Zeit ist die neue Technologie zu adaptieren. Leider wird meine Freude, von einem bestimmten Neider missverstanden, so das er bei dem Namen zusammen zuckt und eine finstere Miene macht.

Wie gesagt, habe ich vor einem Monat den ersten Schritt getan, indem ich mir einen Brenner gekauft habe, welcher die neuen Silberlinge bespielt. Namentlich ist es der LG GGW H20L, ein wirklich sehr guter Brenner zu einem sehr guten Preis. Anfänglich bekam er nur wiederbespielbare Medien und seit neustem (eigentlich seit dem ich im MM Rohlinge für 5€ gefunden habe) auch normale Rohlinge. Das einzige Problem was ich hatte war ein Abbruch eines Brennvorgangs mit einem Verbatim 2X 25GB, welcher aber auf Nero 9 zurück zuführen ist. Mit ImgBurn geht es problemlos. Ein bischen verwundert mich ich aber über die Preisdifferenz bei den Rohlingen, der Verbtim z.b kostet bei Saturn 15€ und bei Media Markt nur 5€. Für eine 25GB BR-R sind 5€ echt net viel, und somit im Verhältnis genau so teuer wie eine DVD (der teureren Sorte).

Kommen wir zu Filmen, natürlich waren sie die der Eigentliche Grund für die Anschaffung des neuen Equipment’s. Es ist ein unterschied wie Tag und Nacht ob man einen Film in 1080p guckt oder in 576i, vor allem wenn man ihn auf einem Monitor sieht. Der Ton hat, soweit ich das einschätzen kann mit meinen fast tauben Ohren hat mehr Volumen. Rund um alle hinlänglich bekannten Vorteile von HD. Der erste Film den ich für 20€ erwarb, war Troja. Habs eigentlich nur gekauft weil es die billigste Disc in der "Ramschkiste" war. Zoufällig besaß ich den Film auch als DVD so, dass ich meinem Vater nur noch den Unterschied zeigen musste um ihn zu dem Kauf eines Stand-alone-Players zu bewegen. 2 Tage Später waren wir im Besitz des Samsung BP-1500, einem wirklich solidem Gerät was für nur 150€ wirklich hervorragende Dienste leistet. Das einzige Manko ist, dass das Laufwerk keine DVD+R liest, dafür hat es einen besseren up-Scaler als unser betagter Thompson XYZ-Keine-Anhung-wie-der-heist. Auch sollte man darauf achten, wenn man elektronische Geräte in GB kauft, einen passenden Adapter zu haben. War schon lustig wo uns das auffiel.
In den nächsten Tagen werde ich noch ein Blogeintrag schreiben zu meinen Erfahrungen mir UK-Importen über Amazon.

Da langsam abzusehen ist, dass wir die DVD in den nächsten Jahren zu grabe tragen werden, war es eine sinnvolle Investition, auch die Filme werden zu nehmend günstiger. Mit ein wenig Glück kann man einen aktuellen Titel schon für 15€ ramschen, so ist es bis bei Quantum Trost oder Harry Potter 5 gegangen. Leider sind die Preise sehr unterschiedlich, so gibt es in einem Saturn/MM gute 15€ Angebote und in einer anderen Filiale ist wieder 25+ angesagt, gleiches gilt für die Rohlinge da sind sogar Schwankungen von 300% möglich, schon krass.

 

Vergleich Bluray – DVD

Ich habe hier einen Vergleich von Filmen die ich auf Blu-Ray und DVD habe.

Leider ist der Screenshot nicht so scharf, muss wohl am PowerDVD liegen, falls sich mal die Möglichkeit ergibt erde ich ein paar screens mit vlc machen.

Links BR rechts DVD

image image

image image

image image

Tags:

Verfasse einen Komentar

Security Code: